vdB 65 & Sh2-241 im südöstlichen Auriga vdB 65 & Sh2-241 im südöstlichen Auriga
Kommentar: Im Südosten des Sternbildes Fuhrmann, fast schon in den Zwillingen, liegt der selten beachtete Reflexionsnebel vdB 65 zusammen mit dem Emissionsnebel Sh2-241. Wie hier auf der Aufnahme gut zu sehen ist, liegen die beiden Nebel bei einem Strang aus Dunkelwolken (LDN 1550/5/7), die quer durch das Bildfeld laufen. Ein Stern mit rund 10,6 mag beleuchtet einen Teil des Molekülwolkenkomplexes und erzeugt so den rund 2' großen, blauen Reflexionsnebel. Seine Entfernung wird auf 3.600 Lichtjahre geschätzt.

Der Emissionsnebel Sh2-241 ist ein deutliches Zeichen von Sternentstehung, steht jedoch nicht im Zusammenhang mit den sichtbaren Dunkelwolken. Er ist mit 15.300 Lichtjahren viel weiter von uns weg. UV-Licht eines heißen O9V-Sterns im Inneren des Nebels ionisiert dessen Wasserstoff-Atome und verursacht so das rote Leuchten in der H-Alpha-Linie.

Weiterhin findet man auf der Aufnahme den galaktischen Nebel GN 06.00.8 (links der Mitte), die Dunkelwolke LDN 1553 (oben links) und bei genauem Hinsehen einige ferne Hintergrund-Galaxien.

Weitere Objekte im Sternbild Fuhrmann