Eine große Protuberanz Eine große Protuberanz am 19.10.2017 - koloriert
Kommentar: Am 19. Oktober ist am nördlichen Westrand eine recht große Protuberanz in Sicht gekommen und war dank gutem Seeing optimal zu beobachten. Ihre Höhe betrug rund 75.000 km (ca. 6 Erddurchmesser!) und sie erstreckte sich über etwa 220.000 km Länge. Es handelte sich um einen relativ ruhigen Vertreter, der vermutlich mit keiner aktiven Region assoziiert ist. Dennoch sind in manchen Bereichen schon nach wenigen Minuten Veränderungen feststellbar gewesen, wie diese Bildsequenz über einen Zeitraum von etwa 15 Minuten zeigt.

Die Bilder gelangen mit der PointGrey-Kamera am TEC 160. Jeweils 40% von 1500 Frames wurden mit AutoStakkert! 3 gestackt.