IC 434 & der Pferdekopfnebel IC 434 & der Pferdekopfnebel
Kommentar: Nach rund neun Jahren habe ich beschlossen, eines der bekanntesten Astromotive erneut zu besuchen: den Pferdekopfnebel. Die markante Form des Nebels entsteht durch die Dunkelwolke B33, die dem Emissionsnebel IC 434 vorgelagert ist und deren Silhouette sehr stark einem Pferdekopf ähnelt. Das Bild zeigt außerdem den Flammennebel NGC 2024 und weitere kleinere Reflexions- und Emissionsnebel.

Das Bild ist eine reines LRGB-Komposit und wurde im Gegensatz zu meinem älteren bild nicht mit H-Alpha-Daten kombiniert. Dadurch wirden die Ionisationsfronten in IC 434 zwar nicht ganz so plastisch, jedoch profitieren alle Nicht-H-Alpha-Strahler. Vor allem die vielen Reflexionsnebel in der Region werden so besser dargestellt und insgesamt sind auch viel mehr Fabnuancen zu sehen. 45 Aufnahmen für Luminanz und je 10 für die drei Farbkanäle à 900 s Länge sind in dieses Bild geflossen (18,75 Stunden insgesamt). Dank dreier zeitgleich laufender Pentax-Astrographen konnten die Daten innerhalb von weniger als sieben Stunden gesammelt werden.

Objekte im Orion

Links zu den abgebildeten Objekten