SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

[ Mond-Archiv ]

Proclus

Krater-Portrait
Selenogr. Koordinaten[ 16,1N ; 46,8E ]
Durchmesser28 km
Höhe2.400 m
Karte im Rükl-Mondatlas26 Cleomedes
Optimale Beobachtungszeit4 Tage n. Neumond
3 Tag n. Vollmond

Proclus ist ein 28 km großer Krater am Westrand von Mare Crisium. Er besitzt einen relativ scharfen, polygonale Rand und ein Tiefe-zu-Durchmesser-Verhältnis von etwa 1:11,7. Sein Ringwall ist im Vergleich zum Durchmesser also relativ hoch – Kopernikus kommt beispielsweise nur auf 1:24,7.

Der 2.400 Meter tiefe Krater liegt im Zentrum von einer hellen Strahlenstruktur, die zum Teil 400 bis 500 km weit durch Mare Crisium verläuft. Interessant ist hierbei, dass offensichtlich nicht in alle Richtungen so viel Auswurfmaterial geschleudert wurde. Währen die Bereiche nördlich, östlich und südöstlich aufgehellt erscheinen, ist die Mondoberfläche westlich um einiges dunkler.

Erscheinungsbild bei Vollmond: Proclus ist bei Vollmond besonders auffällig. Das Material auf der Innenseite des Kraterwalls besitzt ein sehr hohes Albedo. Zudem ist sein Strahlensystem am besten zu sehen – wie bei anderen Strahlenkratern auch.

Proclus (22.04.2007)   Rükl 26
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C11 XLT / DMK 21 BF04
Dateigröße: 155 kB

Interessante und weiterführende Links

Literatur-Tipps