SkyTrip.de

Die Astronomie-Seiten von Mario Weigand

[ Mond-Archiv ]

Kepler

Krater-Portrait
Selenogr. Koordinaten[ 8,1N ; 38,0W ]
Durchmesser32 km
Höhe2.750 m
Karte im Rükl-Mondatlas30 Kepler
Optimale Beobachtungszeit3 Tage n. e. Viertel
2 Tage n. l. Viertel

Der zwischen Oceanus Procellarum und Mare Insularum liegende Krater Kepler ist mit 32 km Durchmesser eigentlich kein Riese unter den Kratern. Dennoch ist er einer der auffälligsten, was es seinem ausgeprägten Strahlensystem zu verdanken hat. Weitere markante Strahlenkrater sind Tycho, Kopernikus und Aristarchus.

Sein Kraterboden ist unregelmäßig und scheint nicht mit Lava gefüllt zu sein – dennoch gibt es keinen ausgeprägten Zentralberg. Der Ringwall ist recht hoch und weist einige Terassen auf, manche scheinen sehr gerade zu verlaufen. Mit rund 100 Millionen Jahren gehört er zu den jüngsten Kratern auf dem Mond.

Kepler (18.02.2008)   Rükl 30
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C14 XLT / DMK 31 AF03
Dateigröße: 94 kB bzw. 167 kB
Kommentar: Der zwischen Oceanus Procellarum und Mare Insularum liegende Krater Kepler ist mit 32 km Durchmesser eigentlich kein Riese. Dennoch ist er einer der auffälligsten, was es seinem ausgeprägten Strahlensystem zu verdanken hat.

Miniaturansicht
Kepler (28.08.2005)   Rükl 30
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C11 XLT / DMK 21 BF04 FireWire
Dateigröße: 96 kB bzw. 122 kB

Miniaturansicht
Kepler (21.04.2005)   Rükl 30
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C11 XLT / DMK 21 BF04 FireWire
Dateigröße: 57 kB bzw. 71 kB

Miniaturansicht
Kepler (17.11.2002)   Rükl 30
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Intes MK-67 / Philips ToUcam Pro
Dateigröße: 31 kB

Luftbilder / Aerial views
Miniaturansicht
Luftbild von Kepler (18.02.2008)
Ort: Offenbach am Main
Optik • Kamera: Celestron C14 XLT / DMK 31 AF03
Dateigröße: 100 kB

Interessante und weiterführende Links

Literatur